Sie sind hier: Tatort Kalender > Mai > 29.05

Tatort am 29.05.2019


Noch keine Daten zum 29.05.2019 vorhanden

ca. 2-3 Wochen vor dem Sendedatum werden die Tatort-Folgen durch die Redaktion eingepflegt. Bitte besuchen Sie dann diese Seite erneut oder tragen Sie sich in den Newsletter ein, um dauerhaft informiert zu bleiben.


Es hat lange gedauert, bis es an diesem Datum endlich eine Tatort-Premiere im deutschen Fernsehen gegeben hat, denn erst nach 35 Jahren Tatort gab es eine Erstausstrahlung. Die Folge mit dem Titel „Die schlafende Schöne“ war am 29.05.2005 erstmals im deutschen Fernsehen zu sehen. ORF und epo-film produzierten diesen zwölften Fall von Chefinspektor Moritz Eisner, der von Harald Krassnitzer gespielt wurde. Diesmal muss sich Eisner in das Wiener Künstlermilieu begeben, um einen Mord und einen Diebstahl aufzuklären. Gedreht wurde diese Folge sowohl in Wien und Riegersburg als auch auf Schloss Kornberg und in Feldbach in der Steiermark.

Der nächste Tatort, der an diesem Datum seine Premiere feiern konnte, war wieder eine Folge aus Wien und ebenfalls mit Chefinspektor Eisner. Die Episode „Ausgelöscht“ wurde am 29.05.2011 mit einer beachtlichen Einschaltquote von 32 Prozent erstmals ausgestrahlt und sogar für den Grimme Preis 2012 nominiert. Das Ermittler-Duo Moritz Eisner, gespielt von Harald Krassnitzer, und Bibi Fellner, dargestellt von Adele Neuhauser, muss in ihrem zweiten gemeinsamen Fall den Mord an einem kriminellen Bulgaren aufklären. Produziert wurde diese Folge von Superfilm unter der Regie von Harald Sicheritz.

Tatort Wien und seine Kommissare
Mit Oberinspektor Marek, der von Fritz Eckhardt gespielt wurde, fing alles an. Von 1971 bis 1987 löste dieser österreichische Ermittler 14 Fälle für den Tatort Wien. Zwischen 1984 und 1986 begab sich außerdem Kurt Jaggberg als Oberinspektor Hirth dreimal auf die Jagd nach Verbrechern. 1988 konnten die Zuschauer dann Bruno Dallansky in der Rolle als Oberinspektor Pfeiffer in zwei Tatorten verfolgen, während Oberinspektor Fichtl, gespielt von Michael Janisch, von 1989 bis 1996 acht Fälle löste. 1996 war Klaus Wildbolz als Ermittler in einem Tatort zu sehen und Wolfgang Hübsch erschien 1997 als Oberinspektor Kant in zwei Tatorten. Nach diesen vielen verschiedenen Ermittlern ging dann 1999 Moritz Eisner, dargestellt von Harald Krassnitzer, in den Kampf gegen die Kriminalität in Österreich. Bis 2010 hatte Eisner wechselnde Kollegen, die ihn bei der Aufklärung unterstützten. Seit 2011 und seinem 24. Fall wird er von Bibi Fellner, gespielt von Adele Neuhauser, begleitet. Dieses inzwischen eingespielte Team löst noch immer erfolgreich Fälle für den Tatort Wien und erfreut sich bei den Zuschauern großer Beliebtheit.

Tatort-Fans werden es bestimmt wissen
Es gibt nämlich eine Besonderheit in der Geschichte des österreichischen Tatorts, denn in der Zeit von 1985 bis 1989 wurden insgesamt 13 Folgen vom Österreichischen Rundfunk ohne die ARD produziert. Teilweise war allerdings der Bayerische Rundfunk in Koproduktion daran beteiligt. Diese 13 Episoden wurden bisher nur in Österreich gesendet und werden auch nicht mehr wiederholt, da es Probleme mit den Senderechten zu geben scheint.


Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234

Monatsübersicht