Sie sind hier: Tatort Kalender > April > 27.04

Tatort am 27.04.2019


Noch keine Daten zum 27.04.2019 vorhanden

ca. 2-3 Wochen vor dem Sendedatum werden die Tatort-Folgen durch die Redaktion eingepflegt. Bitte besuchen Sie dann diese Seite erneut oder tragen Sie sich in den Newsletter ein, um dauerhaft informiert zu bleiben.


Herzlichen Glückwunsch, Mehmet Kurtuluş alias Tatort-Ermittler Cenk Batu! Der Deutsch-Türke wurde am 27.04.1972 Uşak im Westen der Türkei geboren. Als er zwei Jahre alt war, siedelten seine Eltern nach Salzgitter über. Bereits in der Schule war Mehmet in einer Theatergruppe aktiv, nach seinem Abitur engagierte ihn das Staatstheater Braunschweig. Nach eigenen Angaben wurde er von der Schauspielkollegin Evelyn Hamann entdeckt, die an der Seite von Loriot in den 70er und 80er Jahren einem größeren Publikum bekannt wurde. Sein Bruder Tekin Kurtuluş wurde übrigens auch Schauspieler.

Nach ersten kleineren Fernsehrollen ergatterte Mehmet die Rolle des Nachfolgers von Robert Atzorn, der den Tatort-Kommissar Jan Casstorff von 2001 bis 2008 verkörpert hatte. Fortan spielte Kurtuluş den Hamburger Undercover-Cop Cenk Batu, der beim Publikum zwar gut ankam, aber nur in sechs Fällen bis 2012 für die Tatort-Reihe ermitteln durfte. Sein letzter Auftritt in „Die Ballade von Cenk und Valerie“ war außergewöhnlich actiongeladen für einen Tatort und knüpfte damit nahtlos an die stärkere Gewaltbereitschaft von Batus Nachfolger Nick Tschiller an. Tschiller war der neue Hamburger Tatort-Kommissar im Jahr 2013 und wurde von Til Schweiger gespielt.
 
Einer der Tatorte, die an einem 27. April erstmals im Fernsehen gezeigt wurden, ist die Kölner Folge „Schattenlos“ mit den Kommissaren Max Ballauf und Freddy Schenk, gespielt von Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär. Über neun Millionen ARD-Zuschauer sahen den neuen Fall der zwei Sympathieträger am 27.04.2003. Die Dreharbeiten hatten in Köln und Umgebung stattgefunden, und zwar von April bis Mai 2002. Für die Regiearbeit der WDR-Produktion war Thomas Stiller verantwortlich gewesen, der bereits einige Tatort-Folgen in Szene gesetzt hat. Bei einigen dieser Episoden hat Stiller außerdem das dazugehörige Drehbuch verfasst.

Ivo Batic und Franz Leitmayr, die beiden Münchner Tatort-Kommissare, untersuchten am 27.4.2008 den Fall „Der oide Depp“ erstmals vor Publikum. Es schalteten am Sonntagabend des 27. Aprils 2008 7,52 Millionen Menschen ein, das machte einen prozentualen Marktanteil von 22,8 für die ARD aus. Wie gewohnt verkörperten Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl die zwei Ermittler Batic und Leitmayr, die in dieser Folge einen Fall aufrollen mussten, der bereits 40 Jahre zurücklag. Dank der Weiterentwicklung der Forensik war es nun möglich, den Mord an zwei Prostituierten abschließend zu klären.

Ein weiterer Hamburger Tatort feierte seinen Termin für die Erstsendung an einem 27. April. Es handelte sich dabei um die Episode Nummer 909 „Kaltstart“, der dritte Fall für das Ermittler-Duo Thorsten Falke und Katharina Lorenz. Der Kalendertag des 27.04.2014 war in zweifacher Hinsicht ein besonderes Datum, denn dieser Tatort wurde nicht nur zum ersten Mal dem Publikum vorgeführt, es kam auch erstmalig in der Geschichte des Tatorts zu einem Wechsel von der Kriminal- zur Bundespolizei. Falke und Lorenz, gespielt von Wotan Wilke Möhring und Petra-Schmidt Schaller, sollten fortan für die BPOL arbeiten, die früher einmal Bundesgrenzschutz hieß. Die TV-Premiere am 27.4.2014 lockte 9,57 Millionen Zuschauer vor ihre Fernseher – ein starkes Quotenergebnis für die ARD und den Produktionssender NDR!


Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234

Monatsübersicht