Sie sind hier: Tatort Kalender > Juni > 21.06

Tatort am 21.06.2019


Noch keine Daten zum 21.06.2019 vorhanden

ca. 2-3 Wochen vor dem Sendedatum werden die Tatort-Folgen durch die Redaktion eingepflegt. Bitte besuchen Sie dann diese Seite erneut oder tragen Sie sich in den Newsletter ein, um dauerhaft informiert zu bleiben.


Zweimal konnte bereits ein Tatort an einem 21. Juni TV-Premiere feiern. 1998 war dies die Folge mit dem Titel „Bildersturm“, die am 21.06.1998 bei der Erstausstrahlung von 5,27 Millionen Zuschauern gesehen wurde und damit einen Marktanteil von 19,80 Prozent erreichte. Produziert wurde der 388. Tatort von Colonia Media im Auftrag vom WDR. Die Dreharbeiten fanden nicht nur in Köln, sondern auch in Belgien statt. Dort waren es vor allem die Städte Beho und Sankt Vith, die zu sehen waren. Einen Gastauftritt hatte der Journalist und Fernsehmoderator Sven Kuntze als Moderator der Sendung „Aktuelle Stunde“, die regelmäßig im WDR zu sehen ist.

In ihrem vierten Fall für den Tatort müssen sich die Kölner Ermittler Max Ballauf, gespielt von Klaus J. Behrendt, und Freddy Schenk, dargestellt von Dietmar Bär, gleich mit zwei Mordfällen beschäftigen. Dabei geraten sie in ein Kapitel dunkler deutscher Geschichte, das den Kommissaren unter die Haut gehen wird.

Das Drehbuch hatten Jan Hinter und Robert Schwentke geschrieben. Für die Dreharbeiten war der Regisseur Nikolaus Stein von Kamienski verantwortlich, der die Kölner Ermittler schon sehr gut kannte. Er hatte bereits das Drehbuch für den ersten Fall der Kölner Ermittler geschrieben und den dritten Fall sowohl als Autor als auch als Regisseur betreut. Niki Stein, wie der Regisseur auch genannt wird, ist seit 1998 für den Tatort tätig und hat nicht nur bei elf Tatort-Folgen mitgearbeitet, sondern auch bei einer Folge der Hörspielserie Radio-Tatort Regie geführt.

Bei den Zuschauern und den Kritikern kam dieser Kölner Tatort äußerst positiv an. Sowohl das Thema, die Umsetzung als auch die schauspielerischen Leistungen überzeugten. Die guten Kritiken spiegeln sich auch in den Ehrungen und Auszeichnungen, denn diese Folge war sogar für den Adolf-Grimme-Preis nominiert worden. Den Schauspielern Dietmar Bär, Gunther Witte und Klaus J. Behrendt wurde als Anerkennung für ihre Leistung der Goldene Gong verliehen.

Elf Jahre später konnten sich die Tatort-Fans erst wieder über die nächste Premiere im deutschen Fernsehen freuen. Die Folge mit dem Titel „Das Mädchen Galina“ wurde am 21.06.2009 erstmals ausgestrahlt und begleitete das Ermittler-Team aus Stuttgart bei der Aufklärung eines Mordes an einer Prostituierten. Bei den näheren Ermittlungen entdecken die Kommissare Thorsten Lannert, gespielt von Richy Müller, und Sebastian Bootz, dargestellt von Felix Klare, dann überraschenderweise Verbindungen des Mordes in die Welt der Politik und plötzlich nimmt der Fall eine ganz andere Wendung. Für die Regie war der Grimme-Preis-Träger Thomas Freundner verantwortlich, der bereits seit 1997 regelmäßig für den Tatort tätig ist und inzwischen 14 Folgen für diese Krimiserie inszeniert hat.


Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234

Monatsübersicht