Sie sind hier: Tatort Kalender > September > 16.09

Tatort am 16.09.2019


Noch keine Daten zum 16.09.2019 vorhanden

ca. 2-3 Wochen vor dem Sendedatum werden die Tatort-Folgen durch die Redaktion eingepflegt. Bitte besuchen Sie dann diese Seite erneut oder tragen Sie sich in den Newsletter ein, um dauerhaft informiert zu bleiben.


Happy Birthday Alberich! Genau genommen handelt es sich jedoch beim 16. September 1970 um den Geburtstag der Schauspielerin ChrisTine Urspruch, die im Münsteraner Tatort die Rolle von Silke Haller spielt, die „Alberich“ genannt wird.

Es hat lange gedauert und für die zahlreichen Tatort-Fans war es sicherlich eine große Geduldsprobe, denn erst am 16. September 2001 war die erste Premiere an einem 16.09. zu sehen. Die insgesamt 480. Folge trug den Titel „Havarie“ und wurde vom Hessischen Rundfunk produziert. Bei der Erstausstrahlung am 16.09.2001 schalteten 6,52 Millionen Zuschauer ein, was einem Marktanteil von 19,70 Prozent entsprach. Allerdings war auch diese Premiere ebenfalls ein Abschied, denn es handelte sich um den 28. und zugleich letzten Fall von Kriminalhauptkommissar Edgar Brinkmann, den Karl-Heinz von Hassel spielte.

Um die „Macht der Angst“ ging es sechs Jahre später, als der 16.09.2007 der Premierentag für einen neuen Tatort im deutschen Fernsehen war. Der Schauspieler Axel Milberg ging zum neunten Mal als Hauptkommissar Klaus Borowski auf Verbrecherjagd und musste diesmal ein mysteriöses Attentat aufklären. Bei der Erstausstrahlung am 16. September 2007 schalteten in Deutschland insgesamt 8,21 Millionen Zuschauer ein und verschafften dieser Folge dadurch einen Marktanteil von 24,6 Prozent. Der Norddeutsche Rundfunk produzierte in Zusammenarbeit mit Studio Hamburg diesen Tatort unter dem Arbeitstitel „Borowski und der Mann am Fenster“. Die Dreharbeiten fanden in Kiel und der Umgebung statt. Bei den Kritiken fanden sich zahlreiche positive Stimmen, die den Tatort lobten und ihm einen hohen Unterhaltungswert mit extremer Spannung zugestanden. Die gelungene Inszenierung hatte für viele Kritiker die nötige Dichte und war geschickt gestaltet, so dass sie den Zuschauer in keinem Moment langweilte.

Eine „Hochzeitsnacht“ durften die Zuschauer erstmals am 16. September 2012 erleben. Radio Bremen produzierte zusammen mit Degeto Film diesen insgesamt 843. Tatort, der bei der Erstausstrahlung am 16.09.2012 in Deutschland insgesamt von 8,95 Millionen Zuschauern gesehen wurde, was einem Marktanteil von 26,00 Prozent entsprach. Für den Bremer Tatort war dies außerdem eine Jubiläumsfolge, denn mit dieser Episode wurde das 15-jährige Bestehen gefeiert. In ihrem 26. Fall erlebte Kriminalhauptkommissarin Inga Lürsen, gespielt von Sabine Postel, wie eine Dorfhochzeit zu einem Geiseldrama werden konnte. Bei den Ermittlungen wurde sie wieder von ihrem Kollegen Kriminalkommissar Nils Stedefreund unterstützt, der von Oliver Mommsen dargestellt wurde. Für ihn war es immerhin schon der 21. Fall, den er zusammen mit Inga Lürsen für den Tatort zu lösen hatte. Die Dreharbeiten fanden sowohl in Bremen und der Umgebung als auch in Weyhe-Melchiorshausen statt. Bei den Kritikern kam diese Folge jedoch häufig nicht gut an. Viele bemängelten die fehlende Spannung und der Logik konnten ebenfalls einige nicht folgen. Auch den Darstellern konnten viele Zuschauer nichts abgewinnen und empfanden die Charaktere nur oberflächlich gezeichnet und in einer überkonstruierten Handlung gefangen.


April 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293012345

Monatsübersicht