Sie sind hier: Tatort Kalender > Oktober > 15.10

Tatort am 15.10.2017


Noch keine Daten zum 15.10.2017 vorhanden

ca. 2-3 Wochen vor dem Sendedatum werden die Tatort-Folgen durch die Redaktion eingepflegt. Bitte besuchen Sie dann diese Seite erneut oder tragen Sie sich in den Newsletter ein, um dauerhaft informiert zu bleiben.


Um „Eine todsichere Falle“ handelte es sich bei der Premiere am 15.10.1995. Damals musste Kommissar Max Palu, gespielt von Jochen Senf, seine eigene Tochter aus einer gefährlichen Situation retten. Die Erstausstrahlung dieses Tatorts aus Saarbrücken am 15. Oktober 1995 sahen 6,41 Millionen Zuschauer. Hans-Christoph Blumenberg inszenierte den Tatort nach dem Drehbuch von Alain Page. In der Rolle der Karla Dupeyron war Barbara Rudnik zu sehen.

Fünf Jahre später wurde die nächste Erstausstrahlung an diesem Datum gesendet. Am 15. Oktober 2000 konnten die Zuschauer verfolgen, wie in der Episode „Der schwarze Skorpion“ die Kommissare Paul Stoever und Peter Brockmöller, gespielt von Manfred Krug und Charles Brauer, ihren nächsten Fall ermittelten. Bei der Erstausstrahlung am 15.10.2000 schalteten 7,71 Millionen Zuschauer ein, was einem Marktanteil von 21,07 Prozent entsprach. Produziert wurde der insgesamt 456. Tatort vom Norddeutschen Rundfunk. Weitere bekannte Schauspieler waren Andrea Sawatzki als Dr. Natascha Severin und Stefan Gubser als Professor Arthur Sterndorff. Natürlich durfte auch diesmal der musikalische Beitrag der Ermittler Stoever und Brockmöller nicht fehlen, die in dem Tatort das Stück „Musik! Musik! Musik!“ vortrugen. Publikum und Kritiker bewerteten diese Episode meist eher durchschnittlich.

Sogar eine doppelte Premiere war die Erstausstrahlung des 643. Tatorts mit dem Titel „Aus der Traum“, der am 15. Oktober 2006 gesendet wurde. Die Zuschauer konnten am 15.10.2006 aber nicht nur eine neue Tatort-Folge sehen, sondern auch das neue Ermittler-Duo aus Saarbrücken kennenlernen. Als Nachfolger von Kommissar Max Palu, der von Jochen Senf in 18 Tatorten gespielt wurde, traten sein ehemaliger Assistent Stefan Deininger, dargestellt von Gregor Weber, und Franz Kappl, gespielt von Maximilian Brückner, beim Tatort ihre Arbeit an. Mit Maximilian Brückner als Franz Kappl nahm außerdem der jüngste Tatort-Kommissar aller Zeiten die Ermittlungen auf. Die neue Zusammenarbeit der beiden Ermittler gestaltete sich in ihrem ersten Fall, bei dem sie den Tod einer Kollegin aufklären mussten, jedoch nicht einfach, denn zu groß waren die Differenzen zwischen den beiden. Bei der Erstausstrahlung am 15. Oktober 2006 schalteten 6,76 Millionen Zuschauer ein, die das neue Ermittler-Team kennenlernen wollten, und erreichten damit einen Marktanteil von 18,2 Prozent. Gedreht wurde diese Episode vom 7. Juni bis zum 8. Juli 2006 in Saarbrücken und der Umgebung. Telefilm Saar im Auftrag des Saarländischen Rundfunks war für die Produktion zuständig gewesen. Diesen Tatort gibt es auch als Buch unter dem Titel „Aus der Traum: Ein Bayer ermittelt im Saarland“. Der Autor ist Martin Conrath. Bei den Kritikern und den Zuschauern kam diese doppelte Premiere überwiegend gut an. Vor allem die schauspielerischen Leistungen wurden häufig gelobt und auch die komplexe Handlung gefiel dem Publikum.


September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301

Monatsübersicht