Sie sind hier: Tatort Kalender > Mai > 14.05

Tatort am 14.05.2018


  • Tatort - Schwanensee

    Tatort - Schwanensee

    Mo 14.05.2018 um 21:45 HR
    Thiel und Boerne | Tatort Münster | 2015
    Im Therapiezentrum „Schwanensee“ ist ein Mord geschehen. Die Ermittler Frank Thiel und Prof. Boerne aus Münster haben an dem Fall schwer zu knacken …

  • Tatort - Das goldene Band

    Tatort - Das goldene Band

    Mo 14.05.2018 um 22:15 RBB
    Lindholm | Tatort Hannover | 2012
    Im Tatort „Das goldene Band“ rollt Kommisarin Charlotte Lindholm ihren letzten Fall neu auf: aus dem Täter wurde selbst ein Opfer. Der Mann ist tot.


Zweimal wurde in der Geschichte dieser Krimiserie bereits ein Tatort an einem 14. Mai erstmals ausgestrahlt. Am 14.05.1989 war es die Folge mit dem Titel „Bier vom Fass“. Es sollte der zweite, aber auch der letzte Fall für den Münchner Hauptkommissar Otto Brandenburg, dargestellt von Horst Bollmann, werden. Dafür wird er in seinem letzten Tatort dann aber auch doppelt gefordert, denn Hauptkommissar Brandenburg hat gleich zwei Morde zu lösen. Außerdem zeigen sich bei den Ermittlungen auf dem Garchinger Volksfest, dass der Kommissar doch noch einige Verständigungsschwierigkeiten hat, denn schließlich ist er erst vor kurzem von Berlin nach München gekommen. Und auch mit dem bayerischen Bier muss sich der Kommissar noch anfreunden. Die Regie führte bei diesem Tatort Rüdiger Graf und Frank Lämmel war für das Drehbuch verantwortlich. Bevor Horst Bollmann als Hauptkommissar Otto Brandenburg ermittelte, war der Schauspieler in den Jahren 1979 bis 1983 bereits in drei Tatorten aufgetreten. Damals spielte er die Rolle des Oberstleutnant Delius, der für das Amt für militärischen Abschirmdienst (MAD) in Bonn tätig war.

Am 14.05.2006 war der Tatort „Tödliches Vertrauen“ erstmals im Fernsehen zu sehen. In diesem Tatort begibt sich der Wiener Chefinspektor Moritz Eisner, dargestellt von Harald Krassnitzer, in seinem 14. Fall auf Verbrecherjagd. Dabei muss er sich mit einem Mordfall an einem Wissenschaftler beschäftigen. Zunächst scheint es, dass dieser Fall eine Verbindung zur internationalen Wirtschaftskriminalität hat. Was jedoch wie Wirtschaftsspionage aussieht, scheint sich nicht zu bewahrheiten, denn plötzlich haben sogar mehrere Personen aus dem privaten Umfeld ein Motiv für den Mord an dem Wissenschaftler. Die Produktion dieser Folge wurde vom ORF in Zusammenarbeit mit Degeto Film in Wien erstellt. Die Erstausstrahlung am 14. Mai 2006 verfolgten 6,60 Millionen Zuschauer, was dieser Episode einen Marktanteil von 20,0 Prozent brachte.

Wussten Sie schon…?
Für den Tatort Wien ist der ORF verantwortlich. Allerdings wurden Tatort-Folgen zwischen 1985 und 1989 ohne die ARD produziert und diese Episoden wurden in diesem Zeitraum auch ausschließlich in Österreich gezeigt. Leider kann man diese Episoden nicht mehr sehen. Da es Probleme mit den Senderechten zu geben scheint, werden diese österreichischen Folgen auch nicht mehr im Fernsehen wiederholt. Aktuell ermittelt Chefinspektor Moritz Eisner, gespielt von Harald Krassnitzer, in den Wiener Tatort-Folgen. Er hat diese Tätigkeit mit der 404. Folge mit dem Titel „Nie wieder Oper“ am 17. Januar 1999 aufgenommen und ermittelte die ersten 23 Fälle alleine. Ab seinem 24. Fall wird er von Bibi Fellner, dargestellt von Adele Neuhauser, unterstützt, woran sich Chefinspektor Eisner erstmal gewöhnen musste. Dieser Tatort trägt den Titel „Vergeltung“ und wurde am 6. März 2011 erstmals ausgestrahlt. Inzwischen sind die beiden Ermittler jedoch ein eingespieltes Team.


Mai 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031123

Monatsübersicht