Sie sind hier: Tatort Kalender > Mai > 10.05

Tatort am 10.05.2019


Noch keine Daten zum 10.05.2019 vorhanden

ca. 2-3 Wochen vor dem Sendedatum werden die Tatort-Folgen durch die Redaktion eingepflegt. Bitte besuchen Sie dann diese Seite erneut oder tragen Sie sich in den Newsletter ein, um dauerhaft informiert zu bleiben.


Zweimal hatte bereits eine Folge des Tatorts an einem 10. Mai Premiere im Fernsehen gehabt. Dazu zählt auch die Episode mit dem Titel „Arme Püppi“, die am 10.05.1998 zu sehen war. Unter der Regie von Helmut Förnbacher wurde vom Norddeutschen Rundfunk dieser insgesamt 386. Tatort produziert, der sich diesmal mit den dramatischen Themen Kinderraub und illegale Adoption beschäftigt. Ein totes Baby ist der Auslöser, der die Ermittler Paul Stoever und Peter Brockmöller auf die Spur einer professionellen Bande bringt, die Babys raubt, um sie im Ausland illegal adoptieren zu lassen.

Für das inzwischen bewährte Ermittler-Team ist dies bereits der 30. Fall, den sie gemeinsam für den Tatort erfolgreich lösen. Natürlich darf auch in dieser Folge nicht die musikalische Einlage fehlen, die seit 1996 ein fester Bestandteil eines Tatorts mit Paul Stoever, gespielt von Manfred Krug, und Peter Brockmöller, dargestellt von Charles Brauer, ist. Diesmal tragen die beiden singenden Kommissare den Titel „Sentimental Journey“ vor, der auch auf dem Album „Tatort – Die Songs“ zu finden ist. Für das Drehbuch waren bei diesem Tatort der Regisseur Helmut Förnbacher zusammen mit Manfred Krug und Thorsten Näter veranwortlich. Die Tatort-Fans werden bestimmt wissen, dass in diesem Tatort der bekannte deutsche Sportjournalist Gerhard Delling eine Gastrolle hat und einen Journalisten spielt. Bei der Erstausstrahlung am 10.05.1998 wurde diese Folge von 7,09 Millionen Zuschauern gesehen und erreichte so einen beachtlichen Marktanteil von 27,0 Prozent.

Elf Jahre später, am 10. Mai 2009, hatte wieder ein Tatort an diesem Datum Premiere im deutschen Fernsehen. Die 733. Folge mit dem Titel „Tödlicher Einsatz“ wurde vom SWR in Zusammenarbeit mit Maran Film produziert. Die Dreharbeiten unter der Regie von Bodo Fürneisen fanden bereits Mitte 2007 unter dem Arbeitstitel „Die Spezialeinheit“ in Ludwigshafen, Karlsruhe, Baden-Baden sowie in der Region statt. Bei diesem Tatort bekommen es die Ludwigshafener Ermittler Lena Odenthal, gespielt von Ulrike Folkerts, und Mario Kopper, dargestellt von Andreas Hoppe, mit einem Mordfall zu tun, in den auch das SEK involviert ist. Das macht die Arbeit der Ermittler jedoch nicht unbedingt einfacher, denn die Mitglieder vom SEK verweigern die Zusammenarbeit mit den Kommissaren, um ihren missglückten Einsatz aufzuklären, der einen ihrer Kollegen das Leben gekostet hat.

Die Erstausstrahlung dieses Tatorts verfolgten am 10.05.2009 in Deutschland 6,89 Millionen Zuschauer und brachten dieser Folge somit einen Marktanteil von 21,9 Prozent. Besonders bemerkenswert und häufig positiv in den Kritiken erwähnt, ist die schauspielerische Leistung von Mirco Kreibich, der überzeugend einen Rauschgiftabhängigen spielt, der des Mordes verdächtigt wird. Für seine Rolle in diesem Tatort als Florian Weigold erhielt er 2010 sogar den Günter-Strack-Fernsehpreis.


Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234

Monatsübersicht