Sie sind hier: Tatort Kalender > Oktober > 05.10

Tatort am 05.10.2018


Noch keine Daten zum 05.10.2018 vorhanden

ca. 2-3 Wochen vor dem Sendedatum werden die Tatort-Folgen durch die Redaktion eingepflegt. Bitte besuchen Sie dann diese Seite erneut oder tragen Sie sich in den Newsletter ein, um dauerhaft informiert zu bleiben.


Bei der ersten Premiere an einem 5. Oktober handelte es sich gleich um eine besondere Episode. Der Titel lässt es schon erahnen, denn „Willkommen in Köln“ stellte am 05.10.1997 nicht nur ein neues Ermittler-Team vor, sondern war nach 24 Jahren auch der erste Kölner Tatort nach dieser langen Zeit. Die Premiere von Max Ballauf, gespielt von Klaus J. Behrendt, und Freddy Schenk, dargestellt von Dietmar Bär, wurde am 5. Oktober 1997 in Deutschland von insgesamt 9,18 Millionen Zuschauern gesehen, was einem Marktanteil von 26,3 Prozent entsprach. Die Dreharbeiten fanden nicht nur in Köln statt, sondern auch in Miami, was für einen Tatort eher ungewöhnlich ist, denn das Lokalkolorit der vertretenen Sendeanstalten gehört fest in das Konzept der Reihe. Der Grund dafür war Ballaufs Aufenthalt in Amerika. Den Zuschauern ist dieser Ermittler schon aus den Tatort-Folgen mit Kommissar Flemming in Düsseldorf bekannt. Dort schied er mit der Begründung, nach Amerika zu gehen, aus.

Am 05. Oktober 2003 ging es dann um eine „Mietsache“. Diesmal mussten sich die beiden Kommissare Jan Casstorff, gespielt von Robert Atzorn, und Eduard Holicek, dargestellt von Thilo Prückner, mit dem Mord an einem Immobilienunternehmer beschäftigen. Der NDR produzierte diesen Tatort, der am 05.10.2003 erstmals gesendet wurde, und der erfahrene Regisseur Daniel Helfer inszenierte ihn. Für das Drehbuch waren Brigitte Drodtloff und Thomas Bohn verantwortlich.

Mit dem brisanten Thema der Sterbehilfe beschäftigte sich der Tatort mit dem Titel „Der glückliche Tod“, der erstmals am 5. Oktober 2008 gesendet wurde. Produziert wurde diese Episode vom SWR in Zusammenarbeit mit Maran Film nach einem Drehbuch von André Georgi und unter der Regie von Aelrun Goette. Am 05.10.2008 verfolgten 6,90 Millionen Zuschauer die Erstausstrahlung, die einen Marktanteil von 20,10 Prozent erreichte. In den Hauptrollen waren die Ludwigshafener Ermittler Lena Odenthal, gespielt von Ulrike Folkerts, und Mario Kopper, dargestellt von Andreas Hoppe, zu sehen. Die Dreharbeiten fanden vom 15. Januar bis zum 15. Februar 2008 statt. Gedreht wurde sowohl in Baden-Baden zum Beispiel in der Siedlung Ooswinkel als auch in Karlsruhe, Ludwigshafen und der Umgebung. Zur Uraufführung kam es am 23. Juni 2008 beim Filmfest München. Unter den Zuschauern zählt diese Folge zu den beliebtesten Tatorten mit der Ermittlerin Lena Odenthal. Die positive Resonanz zeigt sich auch in der Verleihung des Film- und Fernsehpreises 2009 des Hartmannbunds und in der Nominierung für den Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste 2008.

Mit „Winternebel“ bekamen es am 05. Oktober 2014 die Ermittler Klara Blum, gespielt von Eva Mattes, und Kai Perlmann, dargestellt von Sebastian Bezzel, zu tun. Die Erstausstrahlung am 05.10.2014 wurde in Deutschland von 9,42 Millionen Zuschauern verfolgt und erreichte damit einen Marktanteil von 26,40 Prozent. Gedreht wurde dieser Tatort unter dem Arbeitstitel „Winterliebe“ in Konstanz und der Umgebung sowie in Baden-Baden. Die Handlung hat Parallelen zu realen Fällen. Dazu gehören der Entführungsfall Ursula Herrmann und der Fall des ermordeten Frankfurter Bankierssohns Jacob von Metzler.


November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930123

Monatsübersicht