Sie sind hier: Tatort Kalender > März > 19.03

Tatort am 19.03.2019


Noch keine Daten zum 19.03.2019 vorhanden

ca. 2-3 Wochen vor dem Sendedatum werden die Tatort-Folgen durch die Redaktion eingepflegt. Bitte besuchen Sie dann diese Seite erneut oder tragen Sie sich in den Newsletter ein, um dauerhaft informiert zu bleiben.


Das Premierenpublikum des 19. März 2006 bekam gleich zu Beginn des neuen Kölner Tatorts „Pechmarie“ einen großen Schreck: „Gib Gas!“ lautet das Kommando, das der Rechtsmediziner Dr. Joseph Roth von seinem Entführer zu hören bekommt. Der maskierte Täter hat gerade auf dem Parkplatz eines Luxushotels einen Juwelenhändler ausgeraubt und getötet, jetzt ist er auf der Flucht und sucht sich ausgerechnet Roths Auto als Fluchtwagen aus. Mit entsicherter Pistole an der Schläfe bleibt dem Rechtsmediziner nichts anderes übrig, als den unmissverständlichen Anweisungen des Kriminellen Folge zu leisten. Die Hauptkommissare Max Ballauf und Freddy Schenk, gespielt von Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär, erfahren erst spät von der Entführung ihres Kollegen – jetzt rennt die Zeit! Wie geht der Fall weiter? Die ARD-Zuschauer durften am 19.3.2006 gespannt sein.

Die Erstausstrahlung dieser Produktion des WDR für die Tatort-Reihe erreichte am 19.03.06 eine klasse Quote von 9,32 Millionen, das entsprach einem prozentualen Marktanteil von knapp 25 für die ARD an diesem Sonntagabend. Damit hatten sich die Dreharbeiten im Frühjahr 2005 in Köln und Umgebung wirklich gelohnt.
 
Was Sie schon immer über Ballauf & Schenk wissen wollten
Der Tatort Köln gehört zusammen mit den Münsteranern, den Hamburgern und dem Team aus Hannover zu den beliebtesten. Auch die Ermittler Lürsen/Stedefreund aus Bremen und Odenthal/Kopper aus Ludwigshafen werden gerne gesehen. Das Tatort-Duo Max Ballauf und Freddy Schenk gehört zu den „coolen“ unter den Ermittlerteams: sie lösen ihre Fälle mit einer gewissen Souveränität, viel Gelassenheit und einer Prise Zynismus. Ihr Umgang miteinander ist vertrauensvoll und wirkt authentisch. Die Kommissare können sich auf den jeweils anderen blind verlassen und verstehen sich auch privat prächtig.

Hauptkommissar Max Ballauf, dargestellt von Klaus J. Behrendt, war früher ein bei Frauen äußerst begehrter Sunnyboy. Seitdem er in die Jahre gekommen ist, wünscht er sich jedoch eine feste Partnerschaft und hinterfragt seinen Single-Status immer häufiger. Der frühere Draufgänger Ballauf machte vor seiner Arbeit bei der Mordkommission Köln eine vierjährige Spezialausbildung zum Drogenfahnder in Florida. Von seiner Frau wurde er verlassen, als er aus beruflichen Gründen nach Kanada ging; die zwei kleinen gemeinsamen Kinder nahm sie mit.

Alfred „Freddy“ Schenk, gespielt von Dietmar Bär, ist ein ruhigerer Typ als Kollege Ballauf. Die erste Begegnung mit Max stand zwar unter keinem guten Stern, da Schenk fest mit einer Beförderung bei der Kripo Köln gerechnet hatte, dann aber Ballauf vor die Nase gesetzt bekam, doch schnell freundeten sich die beiden an. Freddy wäre gerne ein waschechter „Großstadtcowboy“, der Lederstiefel und eine dicke Magnum trägt, und durch seine ausgesprochene Coolness auffällt. Diese Leidenschaft für den klischeebesetzten amerikanischen Lebensstil äußert sich darin, dass Freddy Schenk auch im Alltag auffällige amerikanische Autos fährt. Der Kommissar ist ein Familienvater, der aber nicht viel Zeit zuhause verbringt, sondern vielmehr für den Beruf lebt.

Ihren ersten gemeinsamen Fall lösten Max und Freddy im Jahr 1997 in der Tatort-Folge 371 „Willkommen in Köln“. Das Drehbuch zum Einstand des Kölner Ermittlerteams schrieb Niki Stein, eigentlich Nikolaus Stein von Kamienski, ein erfolgreicher Autor zahlreicher Tatort-Skripte.


August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112

Monatsübersicht