Sie sind hier: Tatort Kalender > September > 03.09

Tatort am 03.09.2018


Noch keine Daten zum 03.09.2018 vorhanden

ca. 2-3 Wochen vor dem Sendedatum werden die Tatort-Folgen durch die Redaktion eingepflegt. Bitte besuchen Sie dann diese Seite erneut oder tragen Sie sich in den Newsletter ein, um dauerhaft informiert zu bleiben.


Bisher war nur ein einziger Tatort als Premiere an einem 3. September zu sehen. Der Bayerische Rundfunk produzierte die Episode mit dem Titel „Kleine Diebe“, die am 03.09.2000 erstmals im deutschen Fernsehen zu sehen war. Während die Kommissare Ivo Batic, gespielt von Miroslav Nemec, und Franz Leitmayr, dargestellt von Udo Wachtveitl, ihren nächsten Fall lösten, war in einer Gastrolle auch die Kollegin Lena Odenthal zu sehen, die von Ulrike Folkerts gespielt wurde. Die Folge, die am 3. September 2000 Premiere feiern konnte, kam bei den Zuschauern und den Kritikern sehr gut an. 2001 wurden die Regisseurin Vivian Naefe und die beiden Schauspieler Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl mit dem Bayerischen Fernsehpreis geehrt.

Wissenswertes zu Batic und Leitmayr
Mit weit über 70 Fällen gehören Baic und Leitmayr zu den fleißigsten Tatort-Kommissaren. Daher waren sie schon oft im Fernsehen zu sehen, denn bereits am 1. Januar 1991 lösten sie ihren ersten Fall. Aber wissen Sie wirklich alles über die beiden beliebten Ermittler aus München?

Bei Franz Leitmayr handelt es sich um einen echten Münchner, der im Glockenbachviertel und auf der Theresienhöhe aufgewachsen ist. Genau wie Papst Johannes Paul II. hat er am 18. Mai Geburtstag. Sein Kollege Ivo Batic wuchs dagegen in Kroatien auf. Eine zeitlang war der Assistent Carlo Menzinger dabei. Allerdings nicht von Anfang an, denn er stieg bei Folge drei ein und war dann bis 2007 regelmäßig zu sehen. Sein Darsteller Michael Fitz war aber dennoch in der ersten Folge von Batic und Leitmayr zu sehen, da er dort als militanter Tierschützer Fred Grimm eine Rolle hatte.

Zahlreiche Drehbuchautoren und Regisseure haben bereits für die Münchener Ermittler gearbeitet. Vor allem der Autor Peter Probst und der Regisseur Peter Fratzscher waren häufig dabei. Die höchste Einschaltquote erreichte bisher die Episode „Wer zweimal stirbt“, die von 11,07 Millionen Zuschauern gesehen wurde.

In der Folge „Einmal täglich“ sind die Kulissen der realen Serie Marienhof in der Bavaria-Filmstadt als Drehort gewählt worden, da es um den Mord an einem Seriendarsteller ging. In dieser Folge war auch Karl Moik als Gerichtsmediziner zu sehen. Er hatte sich einen Gastauftritt im Tatort zu seinem 60. Geburtstag gewünscht. Einen Gastauftritt hatte auch der Modezar Rudolph Moshammer, der 1995 in der Folge „Im Herzen Eiszeit“ sich selbst spielte.

Vor allem für Jubiläen scheinen Batic und Leitmayr eingeplant zu werden. Sie waren daher sowohl 1994 im insgesamt 300. Tatort „…und die Musi spielt dazu“ zu sehen als auch 1998 im 400. Tatort „Schwarzer Advent“. Außerdem ermittelten sie ebenfalls im Jubiläumsfilm zu 25 Jahre Tatort mit dem Titel „Frau Bu lacht“.


November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
303112345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930123

Monatsübersicht