Sie sind hier: Tatort Kalender > Juni > 29.06

Tatort am 29.06.2019


Noch keine Daten zum 29.06.2019 vorhanden

ca. 2-3 Wochen vor dem Sendedatum werden die Tatort-Folgen durch die Redaktion eingepflegt. Bitte besuchen Sie dann diese Seite erneut oder tragen Sie sich in den Newsletter ein, um dauerhaft informiert zu bleiben.


Die Ermittlungen in der Folge „Tödlicher Galopp“ führen die beiden Leipziger Kommissare Bruno Ehrlicher, gespielt von Peter Sodann und Kain, dargestellt von Bernd-Michael Lade, auf die Galopprennbahn. Die Zuschauer konnten die Aufklärung des Mordfalls am 29. Juni 1997 erstmals im deutschen Fernsehen verfolgen. In Nebenrollen sind Dietrich Mattausch als Brekelsen sowie Rolf Hoppe als Karsunke zu sehen. Das Drehbuch hatte Helmut Richter geschrieben, während Wolfgang Panzer erneut für die Regie verantwortlich war. Er hatte bereits mehrfach Folgen mit Ehrlicher und Kain inszeniert und daher schon viel Erfahrung sammeln können.
 
Tiere im Tatort?
Langjährige Tatort-Fans werden bestimmt direkt an den Dackel von Oberinspektor Veigl denken. Dackel Oswald erfreute sich bei den Zuschauern sofort großer Beliebtheit. In den Tatort-Folgen mit Veigl war der Dackel immer dabei. Sein Herrchen nahm ihn heimlich mit zum Dienst, in dem er ihn in seiner Tasche in sein Büro schmuggelte. Als er aber aufflog und Oswald seitdem zu Hause bleiben musste, war er aber immer noch in den Szenen außerhalb des Büros zu sehen. Die Zuschauer konnten verfolgen, wie Veigl und Oswald zusammen Fußball schauten, Schnitzel aßen und Bier tranken. Für Veigl war Oswald ein vollwertiger Gesprächspartner und Ersatz für seine Ehefrau. Da konnte dann auch schon mal der Satz fallen: „Schläfst Du schon?“, denn die beiden teilten sich sogar das Bett. Aber auch bei den Ermittlungen war Oswald hilfreich. Er schien eine feine Nase für Kriminelle zu haben und konnte Veigl helfen, Verbrecher zu überführen.

Als 1975 der TV-Dackel starb, wurde im September 1975 vom Bayerischen Rundfunk ein spezielles Casting für Dackel ausgeschrieben. Es meldeten sich über 200 Dackelbesitzer, die sich um die Rolle bewerben wollten. Aus diesen wurden in einer Vorauswahl rund 80 Dackel ausgesucht, die in den Studios des Bayerischen Rundfunks einen „Scheinwerfertest“ absolvieren sollten. Trotz des großen Aufwands bekam Veigl in den späteren Folgen keinen neuen Dackel mehr. Die genauen Gründe dafür sind unbekannt.

Groß war allerdings die Freude, dass dieses Team Anfang der 1990er Jahre ein Comeback feiern konnte. Veigl und sein Dackel waren dann aber nicht mehr im bayerischen Tatort zu sehen, sondern im MDR. Dort waren die beiden in zwei Folgen im Dienst, da Veigl 1992 Dienststellenleiter in Dresden wurde, um die neuen Kollegen aus dem Osten zu unterstützen. Natürlich brachte er auch seinen Dackel mit. Dies geschah auf besonderen Wunsch des Schauspielers Gustl Bayrhammer, der seine Rolle als Veigl unbedingt wieder mit Dackel spielen wollte. Der Produzent der Ehrlicher-Tatorte Hans-Werner Honert erfüllte ihm diesen Wunsch nur zu gerne und Bayrhammer war mit dem ausgewählten Dackel anscheinend auch sehr glücklich gewesen.


Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930311234

Monatsübersicht