Sie sind hier: Tatort Kalender > August > 28.08

Tatort am 28.08.2017


Noch keine Daten zum 28.08.2017 vorhanden

ca. 2-3 Wochen vor dem Sendedatum werden die Tatort-Folgen durch die Redaktion eingepflegt. Bitte besuchen Sie dann diese Seite erneut oder tragen Sie sich in den Newsletter ein, um dauerhaft informiert zu bleiben.


Der 28. August war bisher schon für insgesamt drei Tatort-Folgen der Premierentag im deutschen Fernsehen. Bereits am 28.08.1977 wurde erstmals die Episode mit dem Titel „Drei Schlingen“ gezeigt. Der WDR produzierte diesen Tatort unter dem Arbeitstitel „Der Bulle“. Die Zuschauer konnten am 28. August 1977 Kommissar Haferkamp, dargestellt von Hansjörg Felmy bei seinem elften Einsatz für den Tatort verfolgen. Einen besonderen Auftritt hatte dabei auch der Sänger Vico Torriani, der in einem Gastauftritt in Form eines „Films im Film“ zu sehen ist. In der Geschichte des Tatorts hat diese Folge jedoch eher einen zweifelhaften Ruhm erlangt, da sie zu den Episoden gehört, die in den „Giftschrank“ gekommen sind. Dabei handelt es sich um Tatort-Folgen, die aus unterschiedlichen Gründen nach der Premiere nicht mehr wiederholt werden durften und weggeschlossen wurden. Die Gründe dafür konnten mangelnde Qualität, zu viel Gewalt, ein brisantes Thema oder einfach nur Probleme mit den Senderechten sein. Dieser Tatort hatte aber Glück und wurde rehabilitiert, denn nach über 25 Jahren durfte er im Mai 2003 erstmals wiederholt werden. Vorher wurde er allerdings durch den Jugendschutzbeauftragten gesichtet, minimal gekürzt, um besonders brutale Szenen herauszuschneiden, und dann aber freigegeben.

Die Tatort-Fans mussten leider sehr lange warten, denn erst am 28.08.2005 kam es zur nächsten Erstausstrahlung einer neuen Folge im deutschen Fernsehen. Der Tatort mit dem Titel „Ohne Beweise“ forderte die Ludwigshafener Ermittler Lena Odenthal, gespielt von Ulrike Folkerts, und Mario Kopper, dargestellt von Andreas Hoppe, auf ganz besondere Weise. Denn Kommissarin Odenthal geriet in die Gewalt eines ehemaligen Polizisten, der auf die schiefe Bahn geraten war. Nun lag es in der Hand von Mario Kopper, seine Kollegin zu retten. Der schon routinierte Regisseur Jürgen Bretzinger, der schon häufig für den Tatort gearbeitet hatte, war für den Premieren-Tatort am 28. August 2005 verantwortlich. Das Drehbuch zum bereits 35. Fall für Lena Odenthal verfasste Martin Pristl.

Um den „Lohn der Arbeit“ ging es in der Premiere am 28. August 2011. Der österreichische Sonderermittler Moritz Eisner, dargestellt von Harald Krassnitzer, ermittelte damals im insgesamt 807. Tatort. Die Erstausstrahlung schauten sich am 28.08.2011 in Deutschland insgesamt 6,56 Millionen Zuschauer an, was einem Marktanteil von 20,0 Prozent entsprach. Produziert wurde dieser Tatort im Auftrag des ORF von der Produktionsfirma epo Film. Die Dreharbeiten fanden in Hall in Tirol statt. Tatort-Fans werden sich vielleicht gewundert haben, dass hier nicht Adele Neuhauser zu sehen ist. Das hat jedoch damit zu tun, dass nicht in chronologischer Reihenfolge gedreht wurde und daher dieser Tatort vor der Einführung der Rolle der Bibi Fellner schon produziert worden ist.


Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
262728293012
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31123456

Monatsübersicht