Sie sind hier: Tatort Kalender > August > 27.08

Tatort am 27.08.2017


  • Tatort - Virus

    Tatort - Virus

    So 27.08.2017 um 20:15 ARD
    Eisner und Fellner | Tatort Wien | 2017
    Ein toter Afrikaner trägt den gefährlichen Ebola-Virus in sich - haben sich die Wiener Moritz Eisner und Bibi Fellner am Tatort etwa bereits infiziert?


Am 27. August kamen bisher die Fans von Kommissarin Odenthal voll auf ihre Kosten, denn bereits zwei Tatort-Folgen wählten den 27.08. zu ihrem Premierentag. Am 27.08.2000 war es die Folge mit dem Titel „Die kleine Zeugin“. In der insgesamt 452. Episode der Erfolgsserie mussten Lena Odenthal, gespielt von Ulrike Folkerts, und ihr Kollege Mario Kopper, dargestellt von Andreas Hoppe, einen kaltblütigen Mordfall aufklären, für den es zwar eine Zeugin gab, die jedoch nicht mit der Polizei kooperieren wollte. Auf der Straße herrschen schließlich andere Gesetze und das wusste das Straßenmädchen Tanja und schwieg. Das machte die Arbeit für die Kommissare nicht gerade einfacher. Aber Tanja, die von Julia Hummer gespielt wurde, geriet schließlich selbst in Gefahr, da sie den Kommissaren zwar nichts über den Mörder verraten mochte, aber dieser sichergehen wollte, dass das auch so bleibt. In weiteren Rollen waren am 27. August 2000 einige bekannte Gesichter zu entdecken. Zum Beispiel sind die Schauspieler Daniel Brühl als Achim und Katja Riemann als Saskia zu sehen. Eine Gastrolle hatte auch Ulrich Pleitgen, der sich selber spielte. Dieser Tatort aus Ludwigshafen wurde von Miguel Alexandre inszeniert. Die Vorlage war das Drehbuch von Harald Göckeritz. Einen Beitrag zur Filmmusik lieferten unter anderem die Söhne Mannheims und Xavier Naidoo. Die herausragende schauspielerische Leistung von Julia Hummer, die das Straßenmädchen Tanja gespielt hatte, wurde 2001 mit dem Günter-Strack-Fernsehpreis geehrt.

Nur sechs Jahre später war wieder Kommissarin Lena Odenthal im Einsatz, als es schon zur nächsten Premiere an einem 27. August kam. Diesmal mussten sich die Ludwigshafener Ermittler mit einem besonders seltsamen Mordfall beschäftigen, für den „Der Lippenstiftmörder“ verantwortlich war. Erstmals war die Jagd nach dem Mörder am 27.08.2006 im deutschen Fernsehen zu sehen. Damals erreichte die Erstsendung einen Marktanteil von 22,3 Prozent, die verfolgen wollten, wie die beiden Kommissare Lena Odenthal, verkörpert von Ulrike Folkerts, und ihr Kollege Mario Kopper, gespielt von Andreas Hoppe, am 27. August 2006 den Mörder überführten. Besonders spannend wurde dieser Tatort, da schnell klar wurde, dass der Hauptverdächtige bereits in der geschlossenen Psychiatrie untergebracht war. Aber wer war dann der Mörder? Zuschauer und Kritiker waren sich einig, dass diese Folge besonders gelungen ist und bis zum Schluss spannend blieb. Für die Regie war der Schweizer Andreas Senn verantwortlich, der im Auftrag vom SWR diese Folge inszeniert hat. Dabei handelte es sich um seine Premiere beim Tatort, die aber offensichtlich gut und erfolgreich verlaufen ist. In den folgenden Jahren war er noch häufiger als Regisseur für diese Krimi-Serie tätig. Für das Drehbuch war Christoph Darnstädt verantwortlich, für den es ebenfalls die erste Arbeit für den Tatort gewesen ist.


Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
262728293012
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31123456

Monatsübersicht