Sie sind hier: Tatort Kalender > August > 19.08

Tatort am 19.08.2017


  • Tatort - Borowski und das dunkle Netz

    Tatort - Borowski und das dunkle Netz

    Sa 19.08.2017 um 00:15 ONE
    Borowski und Brandt | Tatort Kiel | 2017
    Der 14. Fall führt das Kieler Tatort-Team mit Klaus Borowski und Sarah Brandt im Fall „Borowski und das dunkle Netz“ in die dunklen Abgründe des WWW.

  • Tatort - Atemnot

    Tatort - Atemnot

    Sa 19.08.2017 um 20:15 NDR
    Lindholm | Tatort Hannover | 2005
    Hat Tobias, der Freund von Kommissar Lindholm aus Hannover, im Tatort "Atemnot" wirklich etwas mit zwei Morden und einem Skandal zu tun?

  • Tatort - Durchgedreht

    Tatort - Durchgedreht

    Sa 19.08.2017 um 20:15 WDR
    Ballauf und Schenk | Tatort Köln | 2016
    Ein Mädchen ist die einzige Zeugin vom Mord an ihrer Familie - doch Anna schweigt. Ballauf und Schenk nähern sich ihr im Kölner Tatort „Durchgedreht“.


Für die erste Premiere an einem 19. August müssen wir weit in der Geschichte des Tatorts zurückreisen. Am 19. August 1973 war es die insgesamt 32. Folge, die erstmals ausgestrahlt worden war. Sie trug den Titel „Platzverweis für Trimmel“, woran schon zu erkennen ist, welcher Ermittler hier tätig wurde. Für Hauptkommissar Paul Trimmel, dargestellt von Walter Richter, war dies am 19.08.1973 sein sechster Fall, den er für den Tatort zu lösen hatte. Thematisch wurde in dieser Folge der damalige Bundesliga-Skandal aufgegriffen, denn Trimmel musste einen Mord aufklären, der mit dieser Affäre in Verbindung stand. Der Handlungsort und auch der betroffene Verein sind dabei jedoch rein fiktiv, denn es handelte sich um den Verein mit dem Namen „VfL Bonsdorf“.

Da der Geldbriefträger Jonny Feldmann, der in dieser Folge in den Mord verwickelt war, ein Fan des HSV war, sind in den Aufnahmen auch immer wieder Spieler des Hamburger SV zu sehen, die damals für den Verein gespielt hatten. Bei dem Auswärtsspiel im Rheinland, das Feldmann besuchte, handelte es sich um das Spiel des 1. FC Köln gegen den HSV in der Saison 1972-73. Am 17. Februar 1973 fand dieses Spiel damals statt, was einen Hinweis auf die Zeit der Dreharbeiten zu dieser Folge gibt.

Betreut wurde die Inszenierung dieser Folge von einem bereits bewährten Team in der damals noch jungen Geschichte des Tatorts, denn die Regie führte Peter Schulze-Rohr, der zusammen mit Friedhelm Werremeier auch das Drehbuch geschrieben hatte. Nicht nur die allererste Tatort-Folge, sondern alle bisherigen Tatort-Folgen mit Kommissar Trimmel wurden ebenfalls durch Peter Schulze-Rohr und Friedhelm Werremeier betreut, die sich daher bestens mit dieser Figur und auch mit dem Konzept der Serie auskannten.

Elf Jahre später kam es dann zur nächsten Erstausstrahlung an einem 19. August. Die Folge mit dem Titel „Gelegenheit macht Liebe“ war am 19. August 1984 erstmals im deutschen Fernsehen zu sehen. Am 19.08.1984 schalteten 14,95 Millionen Zuschauer ein, um die Verbrecherjagd zu verfolgen, was einem Marktanteil von 41,00 Prozent entsprach. Der NDR hatte diese Folge produziert, die Kriminalhauptkommissar Paul Stoever, gespielt von Manfred Krug, bei seinen Ermittlungen zu seinem zweiten Fall für den Tatort begleitete. Unterstützt wurde er damals noch von Kriminalhauptmeister Matthes, der von Rainer Goernemann dargestellt wurde. Sein zweiter Fall hatte es in sich, denn Paul Stoever musste nicht nur einen Mord im Wald aufklären, sondern bekam es auch noch mit einem heimlichen Liebespaar zu tun, das die Aufklärungsarbeit zusätzlich erschwerte. In der Rolle des Dr. Rademacher war in dieser Folge ein weiterer bekannter deutscher Schauspieler zu sehen, denn diese Figur wurde von Günther Maria Halmer gespielt.


Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
262728293012
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31123456

Monatsübersicht